Lichter und Lärm

In der Ferne sieht man Lichter, die immer näher kommen und immer heller werden…
Irgendwann hört man die ersten Geräusche…
Ein Gewitter zieht auf!

Ein leichtes Sommergewitter ist ja erstmal nichts schlimmes, doch Recherchen lassen das Orga-Team unruhig werden: Starke Sturmwarnung für die Region Sarzana, wo unser morgiges Etappenziel liegt.
Padua überschwemmt, in Pisa fällt der Schulunterricht aus und Helfer sind in die Regionen unterwegs, wo Überschwemmungen erwartet werden.

Mal gespannt, was da morgen auf uns zurollt…

P.S. Einige der Läufer freuen sich aber richtig auf den Regen: „Gibt es besseres als eine solche Etappe zu laufen und das Gefühl zu haben, das um einen herum die Welt untergeht?! Ich freue mich drauf“

Ein Gedanke zu „Lichter und Lärm

  1. Reinhard Kaiser

    ich wünsche allen Läufern das sie gut in Schönstatt Gesund ankommen.
    in Gedanken laufe ich mit Euch.
    alles Gute bis zum 18.10.2014 in Schönstatt
    REINHARD KAISER SIMMERN

Kommentare sind geschlossen.