Eine kurze Fackellauf-Poesie

Des Fackelläufers größte Tugend,
ist die Kraft der Mannesjugend.
Drum machten wir uns auf die Beine,
Maria lässt uns nie alleine.
Die Fackel unsrer Quelle Kraft,
die uns trägt und Hoffnung schafft.
So laufen wir Tag ein, Tag aus,
für and’re in die Welt hinaus.
Wir beten fleißig mit den Füßen,
und möchten aus Italien grüßen.

Made by Alex S., Moritz S. & Alex B

P.S.: Solltet ihr daran Gefallen haben,
und euch an unsren Gedichten laben,
so gibts bald neue Buchstabensuppe
von eurer tollen PR-Gruppe.

2 Gedanken zu „Eine kurze Fackellauf-Poesie

  1. Clemens Koch

    Hallo Läufer der Nacht,
    das Werk (Stecke) ist fast halb vollbracht.
    Wir sind im Geist bei euch auf denStrassen und Gassen.
    Was ihr bis hierher schon geschaft,
    man kann’s kaum fassen.
    Die zweite Hälfte haltet ihr auch noch durch.
    Die SMJ Fackelläufer haben keine Furcht.
    Von Maria behütet und mit dem Geist von Kentenich im Gepäck,
    stecken es die Läufer locker weg.

    Einen nächtlichen Gruß aus dem Saarland an alle Läufer C. K.

    1. Clemens Koch

      Wenn ihr am Freitag einlauft in die Pillgerarena in Valendar,
      wird euch begrüßen eine riesige Pillgerschar.
      Sofort wird vergessen sein dieQual vom Laufen.
      Mann ist erfüllt von vielen guten Begegnungen, Maria und dem Erlebten,
      so etwas kann man sich nirgens kaufen!!!!

Kommentare sind geschlossen.