Ein Gedanke zu „Weg Gott Hart & Rock Fels & Gipfel

  1. Clemens Koch

    Hallo ihr Läufer bei Tag und Nacht,
    schon isr die Hälfte nun vollbracht.
    Ihr lauft jetzt ohner Rast und Ruh,
    auf den großen Gotthard zu.
    Wen ihr dann ganz unten steht,
    und zum großen Beerg hauf seht.
    Man kommt sich dann vor ganz klein,
    so manchem werden schwer die Bein.
    Doch ihr nähert euch Stück für Stück.
    Der Geist von Maria von hinten drückt.
    Wenn der Berg dann ist bezwungen,
    wird oben vieleicht ein Lied gesungen.
    Mann sieht hinunter in das Tal,
    vergessen ist die ganze Qual.
    Zum Etappenziel geht’s nun bergab,
    ihr Läufer macht doch niemals schap.
    Drum wünsch ich euch auf allen Wegen,
    Gottes und Marias Segen.

    Von Clemens K.

Kommentare sind geschlossen.